↓ Ich lese als Nächstes: ↓

   

  Impressum
Datenschutz



Warum ich
keine Lesexemplare mehr annehme
 
 
  ↑ Zuletzt gelesen (ein Klick auf das Cover bringt euch zu meiner Rezension) ↑

Montag, 20. Februar 2017

[ TAG ] SUB-Erwartungen

[ TAG, der ] Spiel, bei dem Fragen beantwortet und dann weitergereicht werden, 
häufig von Bloggern oder Youtubern.

Dieser schöne TAG wurde ins Lesen gerufen von live.laugh.books auf Youtube, und hier findet ihr das Original. Wie der Titel schon verrät, drehen sich die 10 Aufgaben des TAGs um unsere Stapel Ungelesener Bücher und animieren hoffentlich dazu, davon auch mal wieder welche zu lesen:

Hier kommen also die Fragen / Aufgaben:

Das Buch...
1. ... bei dem du denkst, dass es dich am meisten berührt
Cecilie Enger: Die Geschenke meiner Mutter

"Schon lange fürchtete Cecilie sich vor diesem Tag: ihre an Alzheimer erkrankte Mutter kommt nicht mehr allein zurecht und muss ins Pflegeheim. Beim Ausräumen des Elternhauses findet die Tochter in einer Schublade ein Bündel Zettel, auf denen die Mutter über vierzig Jahre gewissenhaft alle Weihnachtsgeschenke notiert hat, die in der Familie ausgetauscht wurden. An diese umsichtig ausgewählten Gaben sind Cecilies Erinnerungen an geliebte Menschen geknüpft, deren Leben aus der Vergangenheit auftauchen – und so erzählt der Roman die wechselvolle Geschichte einer bürgerlichen Familie über ein Jahrhundert."
(Klappentext)

2. ... bei dem du denkst, dass deine Meinung anders sein wird als die der anderen

Von "Spinnenkuss" habe ich bisher nur positive Meinungen gehört, aber die Sache ist die, dass ich von der "Mythos Academy"-Reihe der Autorin schon nicht ganz so begeistert war wie viele andere Leser. Daher besteht natürlich die Gefahr, dass auch dieses Buch nicht ganz so meins sein könnte!
Jennifer Estep: Spinnenkuss

"Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine ..."
(Klappentext)

3. ... bei dem du denkst, dass es einem deiner Lieblingsbücher ähnelt
Christine Millman: Geisterkind

"Während eines Schneesturms erblickt Inja das Licht der Welt. Ihre Haut und Haare sind weiß, die Lippen blass und die Augen haben die Farbe von Quellwasser. Die Menschen nennen sie Geisterkind und begegnen ihr mit Misstrauen und Ablehnung. Trost findet sie nur im Wasser, bei den Geschöpfen der Tiefe, zu denen sie von Kindesbeinen an eine seltsame Verbindung verspürt und bei Ban, ihrem einzigen Freund, der als vaterloser Bastard ebenso geächtet wird wie sie.

Als Söldner das Dorf heimsuchen und Injas halbe Familie töten, geben die Menschen ihr die Schuld an dem Geschehen und verkaufen sie an einen Konvent, der viele Tagesreisen entfernt auf einer einsamen Halbinsel liegt. Ban schwört, dass er Inja eines Tages befreien wird. An diesem Versprechen hält er fest. Doch die Götter zeigen sich launisch. Bevor er Inja freikaufen kann, wird der Konvent von einer Kriegerhorde überfallen, die sie und andere Mädchen entführen und in ein fernes Land verschleppen.

Inja ist verzweifelt, vor allem als sie erfährt, dass sie mit einem der Krieger vermählt werden soll ..."
(Klappentext)

Ich hoffe, dass "Geisterkind" vielleicht von Geschichte und Atmosphäre ein wenig in die Richtung dieses Buches geht:

Zoë Marriott: Frostblüte

"
Frost lässt keinen an sich heran – aus gutem Grund: Sie trägt einen Wolfsdämon in sich, der immer dann hervorbricht und sie wahllos töten lässt, wenn sie verletzt oder von Gefühlen überwältigt wird. Als sie sich notgedrungen einer Schar Krieger anschließt, die das Königreich vor Aufständischen schützen, weckt sie schnell das Interesse von Luca, dem Anführer, und das Misstrauen von Arian, seinem besten Freund. Beide Männer spüren, dass sie etwas verbirgt. Und Frost ahnt bald, dass einer von ihnen das Feuer ihrer Gefühle entfachen wird. Doch zu welchem Preis?"
(Klappentext)

4. ... bei dem du denkst, dass es so spannend sein könnte, dass du es nicht mehr aus der Hand legst
Chevy Stevens: Never Knowing - Endlose Angst

"Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre leibliche Mutter verweigert schockiert den Kontakt. Verstört forscht Sara weiter und findet etwas Unfassbares heraus: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienmörder. Sara versucht, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als zu erfahren, dass dein Vater ein Killer ist – nämlich, dass er von dir erfährt …"
(Klappentext)

5. ... bei dem der Inhalt hoffentlich besser ist als das Cover
William Richter: Deine Augen, dein Tod

"Wo ist Yalena Mayakova? Adoptivkind Wally würde alles tun, um ihre leibliche Mutter zu finden. Ein entscheidender Hinweis taucht auf, und gemeinsam mit drei Freunden nimmt Wally die Suche nach Yalena auf. Anscheinend hat auch sie damals den Weg aus Russland nach New York gefunden. Endlich hat Wally eine Spur, der sie folgen kann. 

Doch auch ein finsterer Mann mit Wallys Augen folgt dieser Spur, und er ist nicht nur auf der Suche nach Wally und ihrer Mutter – er jagt sie… Wird Wally lange genug leben, um herauszufinden, wer sie wirklich ist?"
(Klappentext)

6. ... bei dem du denkst, dass es das lustigste Buch ist
Brigitte Endres: Der Tag, an dem mein Meerschweinchen Kriminaloberkommissar wurde

"Ich bin Valentine. Dass wir Leichen im Keller haben, stört mich nicht – meine Eltern sind Bestatter. Doch eine davon hat mein Leben verändert. Ich hab echt nicht an Seelenwanderung und all so was geglaubt, bis zu dem Tag, als der Geist von Kriminaloberkommissar Kasimir in mein Meerschweinchen Bully gefahren ist. Seither heißt Bully Herr Kasimir – der Oberkommissar besteht nämlich darauf, dass ich ihn sieze. Und ich bin plötzlich Kriminalassistentin und stecke mitten in einer Mordermittlung. Denn Herr Kasimir ist sich sicher: er ist ermordet worden …"
(Klappentext)

7. ... bei dem du denkst, dass es schwer wird zu lesen (zäh, dick oder viele Fachbegriffe)

Dazu sage ich nur: 1.712 (!!) Seiten. Andere Autoren machen da eine vierbändige Reihe draus, Stephen King schreibt auch schon mal einen Einzelband mit so vielen Seiten... 
Stephen King: The Stand

"In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebende die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, eine Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit."
(Klappentext)

8. ..., dass dünn ist (ca. 50-200 Seiten), dich aber trotzdem umhauen soll
Alex Gino: George

"George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen."
(Klappentext)

9. ... bei dem du denkst, dass es sehr magisch ist (Fantasy oder besondere Atmosphäre)
Susanne Gerdom: Ellorans Traum

"»Trau niemals keinem Zauberer nicht!«

Diesen Rat bekommt Elloran von seiner Amme mit auf den Weg. Er, der Sohn des Burgherrn von Salvok, ist seit Geburt auf unerklärliche Weise gezeichnet und wird von den Bewohnern der Gegend gemieden und beschimpft.

Auf der Suche nach seinem verschollenen Lehrmeister gerät er in ein Dickicht düsterer Geheimnisse, hinter dem sich seine wahre Identität verbirgt."
(Klappentext)

10. ... bei dem du sehr hohe Erwartungen hast, weil der Film gut war oder es extrem gehypt wird
A.G. Howard: Dark Wonderland - Herzkönigin

"Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?"
(Klappentext)

Ich tagge:

Kommentare :

  1. Huhu,

    wurde zwar nicht getaggt, habe aber auch mitgemacht.

    Hier ist der Link:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/02/21/tag-sub-erwartungen/

    LG corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,

      das freut mich! Ich gucke ja immer, welche Blogs als letztes Beiträge geschrieben haben, und tagge dann die ersten fünf, die ich in letzter Zeit nicht getaggt habe. :-D Aber natürlich kann jeder mitmachen, der will!

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D

Die letzten 25 Beiträge meiner liebsten Blogs