↓ Ich lese als Nächstes: ↓

  

  Impressum
Datenschutz



Warum ich
keine Lesexemplare mehr annehme
 
 
  ↑ Zuletzt gelesen (ein Klick auf das Cover bringt euch zu meiner Rezension) ↑

Samstag, 24. September 2016

[ Bookblog on a Budget ] Kalenderwoche #38 2016

Diese Woche im öffentlichen Bücherschrank gefunden: 
 Stepen King: "The Stand - Das letzte Gefecht" 

"In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebende die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, eine Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit."
(Klappentext)
Reader's Digest Auswahlbücher, mit Kurzfassungen von:
Rolf Dieckmann: "Die Toskana-Verschwörung"

"Robert Darling, ehemals NSA-Agent, Mathegenie und Codeknacker, hat sich in die Toskana zurückgezogen, um sich seiner Passion für Brettspiele widmen zu können. Nebenbei genießt er das dolce vita und die Flirts mit den Schönheiten des Landes. Doch dann zerstört ein rätselhafter Mord in der Nachbarschaft die Idylle. Als Robert kurze Zeit später von zwielichtigen Typen überfallen wird, ist er längst zur Spielfigur einer international agierenden Organisation geworden, die die Achse Rom-Berlin wieder neu beleben will ..."
(Klappentext)

Sophie Kinsella: "Kennen wir uns nicht?"

"Als Lexi Smart im Krankenhaus aufwacht, erleidet sie einen Schock: Nach einem Unfall sind die letzten drei Jahre komplett aus ihrer Erinnerung gelöscht, und sie erkennt sich selbst nicht wieder. Die junge Frau mit dem Mercedes-Cabrio, dem Chefposten und dem millionenschweren Ehemann soll sie sein? Offenbar hatte sie ein tolles Leben. Seltsam nur, dass sie mit ihren alten Kollegen im Streit liegt und ihre neue beste Freundin ein Hohlkopf ist. Und dann taucht auch noch ein höchst attraktiver Mann auf, der behauptet, ihr Liebhaber zu sein. Wie kann sie dieses Chaos in Ordnung bringen? Und vor allem: Wird sie je wieder herausfinden, wer sie wirklich ist?"
(Klappentext)

Michelle Paver: "Dein Ende wird dunkel sein"

"London 1937. Eine Gruppe junger Engländer bricht zu einer Forschungsreise in die Arktis auf. Doch die Expedition steht unter keinem guten Stern: Ein Teilnehmer nach dem anderen fällt aus, der Kapitän weigert sich, sie zu ihrem Bestimmungsort zu bringen. Zu dritt erreichen sie endlich Gruhuken.

Die Einheimischen meiden den Ort. Reiner Aberglaube, davon sind Jack und seine Freunde überzeugt. Als einer von ihnen erkrankt und nur Jack zurückbleibt, häufen 
sich die merkwürdigen Vorfälle. 

Der arktische Winter naht. Schon bald ist Gruhuken von der Außenwelt abgeschnitten. Doch Jack ist überzeugt, nicht allein auf der Insel zu sein. Vor den Fenstern lauert etwas ..."
(Klappentext)

Als ich ein Kind war, hat meine Mutter oft diese Reader's Digest Sammelbände gelesen - ich glaube, sie hatte sogar ein Abo darauf. Später, als ich lesen konnte, habe ich auch viele davon verschlungen. Heute interessieren sie mich eigentlich nicht mehr, ich möchte von einem Buch auch die komplette Ausgabe lesen und nicht nur eine zusammengeschnittene Kurzfassung! Ich habe den Sammelband auch nicht für mich mitgenommen, sondern für meinen Mann, weil das Buch von Michelle Paver in der Arktis spielt und mein Mann alles sammelt, was mit der Arktis zu tun hat.

Vielleicht lese ich in die Kurzfassungen mal rein und setze bei Interesse das entsprechende Buch auf die Wunschliste.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D

Die letzten 25 Beiträge meiner liebsten Blogs